Meine Erfahrungen mit der Gewichtsdecke von Kuddly

Angesichts all der Dinge, die in unserer Welt geschehen, begann ich vor zwei Monaten damit, ein gesünderes und besseres Leben zu führen. Ich änderte meine Ernährung, fing an zu trainieren und beschloss, das neueste Trendprodukt in der Gesundheits- und Wellness-Szene auszuprobieren: die Gewichtsdecke. Genauer gesagt, die Gewichtsdecke von Kuddly. Ich freue mich, mitteilen zu können, dass die zwei Monate ein voller Erfolg waren und das verdanke ich zu einem großen Teil meiner Gewichtsdecke!

Warum ich mich für die Gewichtsdecke von kuddly entschieden habe

Ich litt zwar nie unter chronischer Schlaflosigkeit, hatte aber dennoch Erfahrung mit nächtlicher Unruhe, Angstzuständen und Depression. Gewichtsdecken sind ein probates Mittel, um solche Probleme und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Körper zu lösen.

Nachdem ich mich lange im Internet schlau gemacht und mir die besten Marken angesehen hatte, entschied ich mich für die Gewichtsdecke von Kuddly. Und das vor allem aus zwei Gründen: wegen der ausgezeichneten Qualität und aufgrund des erschwinglichen Preises.

Auch die Rezensionen waren großartig:

Hier Bewertungen ansehen

Zudem stieß ich auf dieses super Sonderangebot!

1 Decke für 59 € und 2 für 104 €. Deshalb bestellte ich gleich 2 für 104 € –  eine Gewichtsdecke für mich selbst und eine für meinen Mann.

Schnelle Lieferung

Direkt nachdem ich auf den Button zum Bestellen geklickt hatte, stieg bei mir die Aufregung,  meine neue Decke auszuprobieren. Sie bieten eine kostenlose Expresslieferung an, weswegen es schon bald darauf so weit war – noch ein weiterer Pluspunkt für Kuddly!

Denn ein Tag später kam mein Paket bereits an und ich schnappte es mir voller Vorfreude. Hier ist ein Foto meiner neuen Gewichtsdecke von Kuddly!

Erster Eindruck der Gewichtsdecke

Als ich dann das Paket öffnete und die Decke herausnahm, war mein erster Gedanke: „Oh, mein Gott, DIESES WEICHE GEFÜHL!“

Ich hätte stundenlang mit meiner Hand auf diesem plüschigen Stoff hin- und herstreicheln können – was ich in Wahrheit unterbewusst dann auch gemacht habe. Denn ich nahm meine neue Kuscheldecke mit aufs Sofa, um abends fernzusehen und eine Runde zu entspannen.

Ruhige Nächte

Als Kind fiel es mir leicht, einzuschlafen und die ganze Nacht auch durchzuschlafen. Als ich älter wurde, fiel mir das jedoch immer schwerer und ich wachte nachts ständig wieder auf. Vor allem, um meine Schlafposition zu ändern, weil ich mich dann häufig unwohl fühlte und ganz unruhig war.

Jetzt ist das ganz anders! Seitdem ich die Gewichtsdecke nutze, hat meine nächtliche Unruhe stark nachgelassen, worüber ich mich sehr freue. Dass ich aufwache, um meine Position zu wechseln, ist gegen null gesunken. Es fühlt sich nachts unter der Decke warm und gemütlich an und das Gewicht hilft mir, eine bequeme Lage einzunehmen und entspannt durchzuschlafen.

Und auch insgesamt bin ich nach einer Nacht unter meiner Gewichtsecke von Kuddly ruhiger, gelassener und wirklich ausgeruht.

Intensiveres Träumen

Überraschenderweise (oder auch nicht, wenn man die Wissenschaft dahinter betrachtet) habe ich das Gefühl, dass ich auch lebhaftere Träume habe. Der REM-Schlaf, ebenfalls als Rapid-Eye-Movement-Schlaf bekannt, ist ein wichtiger Teil unseres Schlaf-Wach-Zyklus. Dies ist unsere tiefste Schlafphase, in der der Körper sich selbst repariert und das Gehirn neue Verbindungen zwischen unserem Gedächtnis und dem Bewusstsein herstellt. In der REM-Phase findet auch das Träumen statt.

Der Effekt, dass ich mich intensiver an meine Träume erinnern kann, ist für mich alleine schon großartig. Ich denke, das könnte damit zusammenhängen, dass mir die Gewichtsdecke eine tiefere und somit bessere REM-Schlafphase ermöglicht. Auch das könnte für eine noch höhere Schlafqualität sprechen und überhaupt habe ich den Eindruck, mehr als zuvor zu träumen.

Erholsame Morgenstunden

Früher bin ich immer nur durch den schrecklich schrillen Ton meines Weckers aufgewacht, nie  einfach so auf natürliche Weise. Doch schon nach wenigen Nächten mit meiner Gewichtsdecke wurde ich selbstständig kurz vor dem Klingeln meines Weckers wach. Das war eine sehr erfreuliche Überraschung für mich.

Als ich am Morgen nach der ersten Nacht mit der Gewichtsdecke aufgewacht bin, hatte ich direkt das Gefühl, viel tiefer als bisher geschlafen zu haben. Dadurch habe auch ich endlich kennenlernen dürfen, wie sich Frühaufsteher fühlen und wie sie voller Tatendrang in den Tag starten. 

Eigentlich heißt es, dass manche erst nach ein paar Wochen einen Unterschied spüren, aber ich war bereits nach ein paar Nächten voll und ganz beeindruckt.

Die wissenschaft hinter gewichtsdecken

Bevor Gewichtsdecken allgemein bekannt wurden, setzten sie vor allem Ergotherapeuten für Patienten mit ADHS, Autismus oder anderen sensorischen Beschwerden ein.

Der sanfte Druck einer Gewichtsdecke stimuliert einen tiefen Berührungsdruck, der seinerseits ein beruhigendes Gefühl im ganzen Körper erzeugt. Diese sensorische Stimulation beruhigt das Nervensystem und regt die Ausschüttung von Glückshormonen an, sodass sich die Muskeln entspannen und Stress abgebaut wird.

WICHTIGE SELBSTFÜRSORGE

Der deutsche Professor und Coach Michael Marie Jung sagte einst: „Wer gut zu sich selbst ist, kann besser zu anderen sein.“ Und genau dieses Um-Sich-Selbst-Kümmern war mein Mantra für das Wochenende und ist es auch für jede Übung meiner Selbstfürsorge. Ganz egal, ob ich mich für einen ruhigen Moment in mein Zimmer zurückziehe, eines meiner Lieblingsbücher lese oder einen Serienmarathon mache: Meine Kuddly-Decke ist hierbei mein täglicher Begleiter für noch mehr Wohlbefinden und Gemütlichkeit.

Ich habe festgestellt, dass ich dank ihr länger still sitzen und mich besser auf meine Aufgaben konzentrieren kann – ohne dabei ständig die Position ändern zu müssen.

Das Kuscheln mit meiner Gewichtsdecke von Kuddly hilft mir dabei, alles andere auszublenden. Ebenfalls reduziert sie Angstzustände, sodass ich mich geborgener und besser fühle.

Übrigens bin ich nicht die Einzige, die von dieser kuscheligen Decke begeistert ist. Seit ich meine Katze Ellie vor drei Monaten aus dem Tierheim geholt hatte, kann ich an einer Hand abzählen, wie oft sie zum Kuscheln zu mir aufs Bett gekommen ist. Sie ist nämlich noch ziemlich scheu.

Als ich dann das erste Wochenende mit meiner neuen Gewichtsdecke schlief, kam plötzlich auch mein Kätzchen zu mir zum Kuscheln aufs Bett und ruhte sich dort aus. Seit diesem Moment kommt sie jede Nacht zu mir, sodass nicht nur ich, sondern auch mein süßes Katzenbaby hervorragend schlafen kann. Dadurch fühle ich mich mit ihr viel stärker verbunden und sie ist auch sonst zutraulicher geworden.

Katzenmagnet

Mein Fazit zur Kuddly-gEWICHTSDECKE

Zusammengefasst bin ich von der Kuddly-Gewichtsdecke wirklich begeistert. So sehr, dass ich meine Familie inzwischen schon fast nerve, wenn ich von ihr schwärme. 

Man könnte sagen, dass nun auch ich der Gewichtsdecken-Familie angehöre.

Ich wünsche, dass Sie genauso wie ich von einer Gewichtsdecke profitieren und sie Ihr Leben so sehr bereichern wird wie meins.